Sie haben Fragen?

Steinbrenner Laborsysteme GmbH

In der Au 17, 69257 Wiesenbach

+49 (0) 6223 / 96730-0

mail@steinbrenner.de

Laborprodukte: Magnetic Beads

MagSi-STA - Bead trifft Streptavidin .

Magnetische Partikel sind ideal als feste Trägerphase für Immunoassays. Sie ermöglichen vereinfachte Workflows und automatisierte Abläufe.

Unsere superparamagnetischen MagSi-STA Silica Beads sind mit einem modifzierten Streptavidin beschichtet. Dadurch eignen sie sich hervorragend zur Aufreinigung oder dem Capture von biotinylierten Molekülen.

Hard Facts .

Anwendungen .

MagSi-STA Beads sind perfekt für das Capturing von biotinylierten Molekülen. An die Beads gebundene Moleküle können durch einfache Protokolle aus der Probe entfernt bzw. aufgereinigt werden.

Die MagSi-STA Beads eignen sich hervorragend als feste Trägerphase von Immunoassays. In “Sandwich-Assays” können z.B. Antigene oder biotinylierte Antikörper sehr spezifisch nachgewiesen werden.

Schmalenberg, M., Beaudoin, C., Bulst, L., Steubl, D., & Luppa, P. B. (2015). Magnetic bead fluorescent immunoassay for the rapid detection of the novel inflammation marker YKL40 at the point-of-care. Journal of Immunological Methods, 427, 36–41. https://doi.org/10.1016/j.jim.2015.09.004

Bei der Erstellung von Genexpressionsprofilen mittels RNA-Seq muss störende rRNA entfernt werden. Zur dieser “Abreicherung” verwendet man sequenzspezifische biotinylierte Oligonukleotide, die an Strepdavidin-Beads wie  z.B. MagSi-STA 600 BI binden. Diese lassen sich dann einfach per Magnet aus dem Reaktionsansatz entfernen. 

Auch Antigene lassen sich elegant und sehr spezifisch mit biotinylierten Antikörpern einfangen. Die entstehenden Antigen-Antikörper-Komplexe binden an Streptavidin-gekoppelte Beads und können dann einfach und schnell aufgereinigt bzw. aufkonzentriert werden.

Das Abfischen von bestimmten Zellen zur weiterführenden Zelllinien-Analyse wird durch Magnetic Beads erheblich vereinfacht. Dazu mischt man Zellen mit Zelllinien-spezifischen, biotinylierten Antikörpern und fischt sie dann mit Streptavidin gekoppelten MagSi-STA ab.

Wirth, F., Huck, K., Lubosch, A., Zoeller, C., Ghura, H., Porubsky, S., & Nakchbandi, I. A. (2021). Cdc42 in osterix-expressing cells alters osteoblast behavior and myeloid lineage commitment. Bone, 153, 116150. https://doi.org/10.1016/j.bone.2021.116150

Details .

MagSi-STA Beads .

Erhältlich in den Größen 600 nm, 1.0 µm und 3.0 µm mit Carboxyl- oder Tosyloberfläche.

Downloads .

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner